Linktipp: Dschungelkompass

Zahlst du eventuell zu viel für deine Kommunikationsbedürfnisse? Sind die vielen verschiedenen Handytarife verwirrend? Mindestens das zweite trifft auf mich zu. Selbst alle Angebote zu vergleichen ist praktisch unmöglich, da jeweils ganz verschiedene Mengen von Datenvolumen, SMS, Gesprächsminuten oder Anzahl Anrufe enthalten ist.

Praktischerweise gibt es für dieses Problem eine Webseite. Diese nennt sich Dschungelkompass.ch.

Dort kannst du deine Bedürfnisse angeben. Also wie viel du im Monat telefonierst, wie viele SMS du versendest und welches Datenvolumen du brauchst. Da ich mein Handy eher als Uhr und Wecker als als Telefon brauche, habe ich zum Beispiel 30 Gesprächsminuten, 10 SMS und 200 MB Datenvolumen eingegeben. Dies bestätigt mir dann, dass das von mir gewählte Produkt tatsächlich das günstigste ist. Das Datenvolumen reicht mir, weil ich sämtliche Bilder im Handybrowser deaktiviert habe und auch keine Videos unterwegs anschaue.

Ich denke, es lohnt sich zu überprüfen, ob das aktuell gewählte Produkt überhaupt zu einem passt und dann eventuell zu wechseln, auch wenn es mit Aufwand verbunden ist. Auch die Lebenssituation ändert sich manchmal und dann ist man eventuell besser mit einem anderen Produkt bedient.

Advertisements

Linktipp: Zürich unbezahlbar

Heute möchte ich einen Linktipp vorstellen. Ich habe diesen zufällig auf meiner Facebook-Pinnwand gesehen und fand ihn umwerfend nützlich. Obwohl Zürich eine der teuersten Städte der Welt ist, wird auch vieles gratis angeboten. Man kann zum Beispiel den Tierpark Langenberg besuchen. Dieser ist übrigens 24 Stunden geöffnet und man kann zum Beispiel Wölfe in der Dämmerung beobachten.

Aber natürlich gibt es in Zürich auch diverse Anlässe, die man gratis besuchen kann. Aktuell finden sich unter Zürich unbezahlbar diverse Konzerte, Ausstellungen, Filmvorstellungen, Repaircafés, und viele weitere Angebote. Die Webseite ist ein Angebot der Kulturlegi Zürich und der Caritas Zürich.

Wer ebenfalls eine kostenlose Veranstaltung kennt oder organisiert, der sollte sie unbedingt auf Zürich unbezahlbar eintragen.