Katzenfutter

Wir haben zwei Katzen. Die grössten Kosten verursachen jeweils die Tierarztbesuche. Hier lässt sich nicht allzu viel machen, die beiden sind nun mal Rabauken. Die zweithöchsten Kosten verursacht das Futter. Die beiden sind nämlich ziemlich verfressen, obwohl sie rausgehen und schon sehr viele Mäuse gefressen haben und auch immer wieder welche mitbringen. Natürlich könnte ich nun das günstigste Futter im Supermarkt kaufen, aber da ich getreide- und zuckerfrei füttern möchte, weil Katzen reine Karvinoren sind, kommt das für mich nicht in Frage. Also mussten Alternativen her. In unserem Supermarkt haben wir nur eine Marke ohne Getreide und Zucker gefunden und die ist verhältnismässig teuer.

Bei meinen Internetrecherchen bin ich dann auf Zooplus gestossen. Unterdessen gibt es einen Ableger von denen in der Schweiz, sodass keine Zollgebühren anfallen. Meistens ist eine der Futtersorten, die ich bestelle gerade Aktion und Gutscheine finden sich im Internet auch immer wieder, wenn man nach „Gutschein + Zooplus“ sucht. Das ist übrigens allgemein ein guter Tipp, wenn man etwas bestimmtes bestellen möchte. Wenn gerade nichts Aktion ist, bestelle ich meistens Katzenfutter von MACs. Die ist relativ günstig, macht meine Katzen satt und wird vor allem gefressen. Da ich zwei Katzen habe, kann ich praktischerweise die 400 Gramm-Dosen bestellen und die innerhalb eines Tages verfüttern. Leider fressen meine Katzen von einigen Sorten lieber die Beutel, was den Einkauf auch wieder teurer macht. Ich versuche das dann auch mit Aktionsangeboten und Gutscheinen zu kompensieren.
Für Haushalte mit mehr Katzen lohnen sich vermutlich Dosen mit 800 Gramm Inhalt mehr. Der Kilogrammpreis ist bei diesen noch etwas geringer, aber da ich davon die Hälfte entsorgen würde, lohnt sich beu uns nicht.
Mit den Bestellungen sammelt man auch Punkte. Meistens tausche ich die Punkte dann in Leckerli um, manchmal auch Katzenfutter, je nach dem, was gerade verfügbar ist.
Ich versuche die Kosten bei ungefähr 100 CHF/Monat zu halten.
Natürlich bestelle ich manchmal auch auf anderen Seiten oder kaufen Katzenfutter im Laden. Manchmal verfüttern wir auch rohes Fleisch, das beide lieben. Wir machen das nur als Ergänzung zum Katzenfutter, sonst müsste man sich natürlich mehr damit beschäftigen, damit die Nährstoffe opitmal zusammengesetzt sind. Bitte kein rohes Schweinefleisch und keine gekochten Knochen an Katzen verfüttern.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s